Tagungstext zu:
53. Linguistisches Kolloquium - Odense (Dänemark)
24. September 2018 - 27. September 2018
Schwerpunktthema: Sprachliche Variation und Vielfalt
Call for Papers

53. Linguistisches Kolloquium
Schwerpunktthema: Sprachliche Variation und Vielfalt
– Süddänische Universität in Odense, 24. bis 27. September 2018 –

Das Institut für Sprache und Kommunikation an der Süddänischen Universität in Odense mit dem Centre for Communication, Culture and Society laden herzlich zum 53. Linguistischen Kolloquium vom 24. bis 27. September 2018 an der Süddänischen Universität in Odense (http://www.sdu.dk ) ein. Das Schwerpunktthema lautet Sprachliche Variation und Vielfalt.

Das Linguistische Kolloquium, gegründet 1966 in Hamburg und seitdem im jährlichen Turnus in bislang 18 europäischen Ländern zu Gast, widmet sich der Erforschung von Sprache und Sprachen in allen Teilbereichen der Linguistik. Es ist offen für unterschiedliche theoretische Zugänge und will durch seine kooperative Diskussionskultur die optimalen Voraussetzungen für den fruchtbaren Austausch von Ideen und Ergebnissen schaffen.
Nach 1971 in Kopenhagen und 1994 in Århus kommt das Linguistische Kolloquium im September 2018 zum dritten Mal nach Dänemark.

Themenbereiche
Relevante Themenbereiche der Konferenz sind, ohne darauf begrenzt zu sein:
•    innersprachliche und intersprachliche Variation
•    Sprachvergleich – typologisch, kontrastiv, historisch
•    Sprachkontakt
•    Mehrsprachigkeit – individuell, institutionell, gesellschaftlich
•    Sprachenpolitik und Minderheitensprachen
•    Sprachliche Variation und Vielfalt in Medien
•    Sprachliche Variation und Vielfalt im Sprachunterricht
•    Übersetzung von Sprachvariation

Plenarvortragende
Tanja Mortelmans, Universität Antwerpen, Belgien
Heiko Marten, Universität Lettlands, Riga
Sharon Millar, Süddänische Universität in Odense

Konferenzsprachen
Die Haupt-Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Das Linguistische Kolloquium unterstützt jedoch, gemäß dem Schwerpunktthema, die sprachliche Vielfalt. Wir freuen uns daher über parallelsprachige Vorträge und Präsentationen; diese sollten jedoch wenigstens eine der Haupt-Konferenzsprachen abdecken, d. h. beispielsweise Präsentationsfolien auf Englisch und gesprochener Vortrag auf Dänisch oder Handout auf Polnisch und gesprochener Vortrag auf Deutsch.

Abstracts und Fristen
Wir bitten um die Einreichung von Abstracts (300-500 Wörter inkl. Literaturangaben) für Vorträge (20 Minuten Vortrag plus 10 Minuten Diskussionszeit) oder Poster auf Deutsch oder Englisch bis spätestens 12. März 2018 an lingcoll53@sdu.dk. Die eingesandten Abstracts werden einem Begutachtungsverfahren unterzogen. Bescheid über die Annahme spätestens am 30. April.

Anmeldung für Vortragende bis zum 16. Juli. Eine Anmeldung ohne Vortrag ist bis zum 20. August möglich. Die Rückerstattung der Konferenzgebühr kann bis zum 20. August gegen eine Gebühr von 200 DKK erfolgen.

Konferenzgebühr und Anmeldung
Die Konferenzgebühr beträgt 750 DKK / 100 €. Darin enthalten sind die Konferenzunterlagen, Erfrischungen in den Kaffeepausen und der Empfang am 1. Konferenztag.
Das Konferenzdinner (Spezialitätenbuffet, drei Gänge) findet am 26. September in einem traditionsreichen Odensianer Restaurant statt. Kosten: 350 DKK / ca. 47 €
Am Donnerstag, d. 27. September ist ein ganztägiger Ausflug in den Küstenort Kerteminde in der Umgebung von Odense geplant. Kosten 550 DKK / 75 € einschließlich aller Eintritte, Führungen am Vor- und Nachmittag, Mittagessen und Kaffee & Kuchen.

Das Anmeldeformular finden Sie hier: http://webpay.sdu.dk/system/lingcoll53.

Internationales wissenschaftliches Komitee
Katrin Ankenbrand, Jan-Evangelista-Purkynĕ-Universität, Ustí nad Labem, Tschechien
Stojan Bračič, Universität Ljubljana, Slowenien
Eva Breindl, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland
Klaus Geyer (Koordination), Süddänische Universität in Odense
Cliff Goddard, Griffith Universität, Brisbane, Australien
Eva Skafte Jensen, Dänische Sprachkommission, Kopenhagen, Dänemark
Alexandra N. Lenz, Universität Wien, Österreich
Ole Letnes, Universität Agder, Kristiansand, Norwegen
Mariann Skog-Södersved, Universität Vaasa, Finnland

Lokale Organisation
Klaus Geyer, Alexandra Holsting, Anna Vibeke Lindø, Rasmus Nielsen, Uwe Kjær Nissen, Simon Hedegaard, Lone Villemoes

Wichtige Daten im Überblick
Einreichung von Abstracts: bis 12. März 2018
Bescheid über Annahme: bis 30. April 2018
Anmeldung Vortragende: bis 16. Juli 2018
Anmeldung ohne Vortrag: bis 20. August 2018
Tagung: 24. bis 27. September 2018

Kontakt
lingcoll53@sdu.dk oder
Klaus Geyer, klge@sdu.dk, +45 6550 3215

Webseite
http://www.lingcoll53.sdu.dk  (ab Anfang Februar)

Anmeldung
Bitte benutzen Sie dieses Formular für die Anmeldung:
http://webpay.sdu.dk/system/lingcoll53  


Praktische Information
a) Allgemeine touristische Information
zu Odense: http://www.visitodense.de ; zu Dänemark: http://www.visitdenmark.de.
In Dänemark bezahlt man mit dänischen Kronen (DKK), andere Währungen werden normalerweise nicht akzeptiert. Kreditkartenzahlung ist (fast) überall möglich und ausgesprochen weit verbreitet.

b) Anreise
Flug
Am einfachsten via Flughafen Kopenhagen (CPH, http://www.cph.dk/en ). Von dort mit der Bahn weiter vom Flughafenbahnhof direkt nach Odense (in der Regel einmal stündlich) oder mit Umstieg im Hauptbahnhof Kopenhagen (København H); von dort alle halbe Stunde weiter nach Odense. Odense ist meist nicht der Zielbahnhof, auf den Anzeigen stehen Städte auf Jütland (z.B. Esbjerg, Aalborg, Aarhus) als Zielbahnhöfe. Alle IC-Züge nach Westen halten in Odense. Fahrzeit ca. 2 Stunden.
Bahnfahrkarten kann man im Flughafen am Schalter oder an den roten Fahrkartenautomaten (mit Kreditkarte) von DSB (Dänische Staatsbahn) kaufen, nicht jedoch im Zug. Preis ca. 300 DKK (ca. 40 EUR) für eine flexible Standard-Fahrkarte, einfache Fahrt. Rabatt bei frühzeitigem Kauf per Internet (http://www.dsb.dk ), sogenannte Orange Tickets, jedoch mit Zugbindung.
Weniger zu empfehlen ist die Anreise über den Flughafen Billund (BLL) in Jütland, da von dort die Verbindungen nach Odense mit öffentlichen Verkehrsmitteln umständlich sind.


Bahn
Von Hamburg über Flensburg mit Umstieg in Kolding oder Fredericia nach Odense. Fahrzeit ab Hamburg ca. 4 Stunden. Günstige Dänemark spezial-Fahrkarten bei der Deutschen Bahn (http://www.bahn.de ) erhältlich. Komfortable Verbindungen alle 2 Stunden. Passkontrolle bei der Einreise nach Dänemark durch die dänische Grenzpolizei.

c) Unterkunft
Wir möchten Sie bitten, sich selbst um Ihre Unterkunft zu kümmern. Das Angebot in Odense ist vielfältig, jedoch ist Dänemark nicht unbedingt ein billiges Reiseland. Ein paar nützliche Hinweise:

•    Cabinn Hotel Odense, (relativ) günstig, kleine, moderne Zimmer, verkehrsgünstig direkt am Bahnhof gelegen mit direktem Stadtbusanschluss zur Universität, http://www.cabinn.com/en/hotel/cabinn-odense-hotel
•    City Hotel Odense, ebenfalls recht günstig, gemütlich, nahe Bahnhof, guter Stadtbusanschluss zur Universität http://www.city-hotel-odense.dk/40-home.html
•    Hotel Plaza, traditionsreich, höheres Preisniveau, nahe Bahnhof, guter Stadtbusanschluss zur Universität, oft günstige Angebote, http://millinghotels.dk/hoteller/hotel-plaza-odense
•    Hotel Grand First Odense, komfortabel und gediegen, höheres Preisniveau, im Zentrum gelegen, gut zu erreichen, http://www.firsthotels.com/Our-hotels/Hotels-in-Denmark/Odense/First-Hotel-Grand-Odense
•    Hotel Knudsens Gaard, höheres Preisniveau, typisch dänisches Ambiente, komfortabel und gemütlich (Hygge!), der Weg per Bus zur Universität ist ein wenig umständlich, ich empfehle einen kleinen Spaziergang (30 Minuten), http://www.knudsensgaard.dk/de  

Weitere Unterkünfte (Hotels, Hostels, B&B) auf http://www.visitodense.de.

© 2001-2019: Horst Lohnstein ⋅ FB A: Germanistik - LinguistikBergische Universität Wuppertal