Stellenbeschreibung zu:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) und Arbeitsstellenleiter (m/w/d)

Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Tübingen
Deutschland
1. Januar 2020
Wir sind eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung auf dem Gebiet kultur- und geistesgeschichtlicher Grundlagenforschung mit mehr als 200 Beschäftigten und suchen für unsere Tübinger Arbeitsstelle des interakademischen Projekts „Goethe-Wörterbuch“
zum 1. Januar 2020 oder zum darauffolgend nächstmöglichen Zeitpunkt einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
und
Arbeitsstellenleiter (m/w/d)

im Bereich Lexikographie.

Aufgaben:
Verfassen von Wörterbuchartikeln zur Sprache Goethes auf der Grundlage des Archiv-Korpus und des für das Goethe-Wörterbuch gültigen Regelwerks, Umgang mit dem digitalen Redaktions-system der Arbeitsstelle, Endredaktion der Artikel und Herstellung eines satzfertigen Manuskriptes.

Zusätzliche Aufgaben der Leitungsstelle:
Gesamtredaktion der Wörterbuchartikel der Tübinger Arbeitsstelle, Abstimmung mit den Arbeitsstellen in Berlin/Leipzig und Hamburg bzw. Redaktion der Artikelstrecken dieser Arbeitsstellen, Abstimmung mit der interakademischen Projektleitung bzw. der Akademieverwaltung, Abstimmung mit dem Verlag, allgemeine Verwaltungsaufgaben.

Anforderungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. Promotion in den Sprach- und/oder Literatur-wissenschaften bzw. verwandten geisteswissenschaftlichen Disziplinen, gute Kenntnisse der deutschen Literatur sowie der Wissenschafts-, Kultur- und allgemeinen Geschichte der Goethezeit, gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch (wünschenswert: Latein, Italienisch, Altgriechisch).
Fundierte Kenntnisse von Goethes Werk und Erfahrungen im lexikographischen Bereich bzw. dem Bereich der Digital Humanities sind erwünscht. Die Fähigkeit zum sorgfältigen und selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten sowie Teamfähigkeit und Engagement wird erwartet.

Die beiden Vollzeitstellen werden nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. E 14 TV-L vergütet und sind bis zum 31.12.2025 befristet. Dienstort ist Tübingen.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen und Angabe der Kennziffer 01/2019 richten Sie bitte als eine einzige PDF-Datei bis zum 31. Juli 2019 an verwaltung@hadw-bw.de.

© 2001-2019: Horst Lohnstein ⋅ FB A: Germanistik - LinguistikBergische Universität Wuppertal