Stellenbeschreibung zu:
Promotionsstelle Erwerb Exklamativ

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Freiburg
Deutschland
1. April 2017
Am Deutschen Seminar – Germanistische Linguistik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ist zum 01.04.2017 eine Stelle für

eine Akademische Mitarbeiterin/einen Akademischen Mitarbeiter (E13/50\%)

zur Promotion im Rahmen des Projektes „Exklamationen in der Interaktion: Formale, funktionale und visuelle Aspekte“ zu besetzen. Dieses Projekt wird unter der Leitung von Dr. Martin Pfeiffer von der Baden-Württemberg Stiftung im Eliteprogramm für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden finanziert.

Vorausgesetzt wird ein sehr gutes Examen in der Linguistik und Interesse an einer Promotion im Bereich Sprachliche Interaktion und/oder Spracherwerb.

Die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter beschäftigt sich auf der Grundlage von Videodaten mit dem frühkindlichen Gebrauch von Exklamativkonstruktionen und kann auf eine bereits erhobene Datenbasis und Kontakte für die weitere Datenerhebung zurückgreifen. Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber wird in ein forschungsaktives Umfeld der germanistischen Linguistik eingebunden, das sie/ihn bei der wissenschaftlichen Weiterqualifikation unterstützt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http://paul.igl.uni-freiburg.de/pfeiffer/ ?Forschung

Die Stelle ist bis 31.03.2020 befristet. Die Vergütung erfolgt nach E13. Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert ausdrücklich entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf.


Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 15.01.2017 per E-Mail an Dr. Martin Pfeiffer:

martin.pfeiffer@germanistik.uni-freiburg.de


Für nähere Informationen steht Ihnen Dr. Martin Pfeiffer ebenfalls per E-Mail zur Verfügung.

© 2001-2019: Horst Lohnstein ⋅ FB A: Germanistik - LinguistikBergische Universität Wuppertal